Montag, 30. März 2009


13. Dezember 2008
Inzwischen sind die Pferde auf der Koppel kein Grund mehr Mischka vorsichtshalber anzuleinen. Er schaut nach ihnen, kann aber auch an ihnen vorbeigehen, als wären sie nicht da.
Er hatte von Anfang an Respekt vor den großen Tieren. Immer wenn diese sich bewegten, oder schnauften, machte Mischka einen Satz nach hinten, ging aber sofort schwanzwedelnd in die Ausgangsposition zurück. Mischka ist neugierig. Etwa vor einem Monat kam er bei Regen mit der Schnauze an den elektrischen Koppelzaun. Offensichtlich ein prägendes Erlebnis. Er bleibt 1 Meter davor stehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen