Freitag, 22. Mai 2009

Ein sehr erholsamer Tag. Es regnete vormittags und ich beschloss, gar nichts zu machen. Einfach mal faul sein.
Daraus resultierte, dass 10 Minuten nach meinem Entschluss, die Hummeln im Hintern munter wurden. Ich kann nicht "Nichts" machen. Also holte ich meine Nähmaschine und nähte die lange geplanten Gardinen für das Gästezimmer. Den Stoff dafür kaufte ich, um ihn zuerst als Kostüm zu nutzen. Meine Töchter und ich gingen zur Spreewälder Fastnacht im Wickelkleid als Jacob Sisters.

Mischkas Ungeziefermittel scheint nun auch nicht mehr zu wirken. Jeden Tag hole ich eine Minizecke aus seinem Fell. Also fuhr ich die 22 km in die Stadt zum Tierarzt, um mir ein neues Zecken- und Flohmittel zu holen. Dann ging es mit Mischka auf die Piste. Anschließend pflanzte, schnitt und wühlte ich im Garten wild herum. Und den Rest des sonnigen nachmittages verbrachte ich in Lauerstellung mit der Cam im Anschlag. Am Himmel kreiste ein Mäusebussardpärchen und um unseren Kaffetisch flog eine große Libelle. Die hatte es mir dann angetan. Die Mäusebussarde waren einfach zu hoch.

oben: Sie guckt mich an *grins*
unten: irgendwie interessant und abstoßend zugleich.
Mit dem behaarten Rückenstück macht sie den Eindruck, als hätte sie
einen Rucksack drauf und einem Sincefiction Film ensprungen

Kommentare:

  1. Du hast wirklich schöne Bilder hier! Dein Hundchen ist echt niedlich! Versuche immer wieder bei dir rein zu sehen. Noch einen schönen Abend! Iris

    AntwortenLöschen