Montag, 7. Dezember 2009

Biberspuren

Na das kann ja noch heiter werden! An unserer Wegstrecke haben wir das entdeckt:


Erste Maßnahme: Mischka darf an dieser Stelle nicht mehr ohne Leine laufen. Seit Jahrzehnten gibt es hier keine Biber mehr. Ich finde das spannend.
Das Internet hat mich mit weiteren Informationen versorgt.
Ein ausgewachsener Biber kann bis 30 Kg wiegen. Mischka hat 27 Kg. Die natürlichen Feinde des Bibers sind der Hund und der Fuchs...
Ich hoffe, dass in diesem Winter irgendwann Schnee fällt, damit ich die Spuren verfolgen kann, oder über das zugefrorene Wasser den Biberbau finden kann.
Richtigen Winterschlaf halten die pussierlichen Tierchen nicht, denn im Januar ist Paarungszeit.

Kommentare:

  1. Oh yes! Biber fangen! Da möchten wir mitspielen. Was redet deine Mama da von Leine? So ein quatsch...

    AntwortenLöschen
  2. wow, das sieht ja beeindruckend aus! bin gespannt ob ihr bekannschaft macht mit herr und frau biber.

    eine tolle gegend in der ihr da wohnt!

    AntwortenLöschen
  3. das ist ja cool. Sowas habe ich noch nie gesehen. Biber haben wir hier keine, bzw ich werde jetzt doch mal Ausschau halten..
    Tierische Grüsse

    AntwortenLöschen
  4. Boah, wie spannend. Da würde ich mich wohl auch auf die Lauer legen um sie zu beobachten. Hier bei uns gibt es wohl gar keine mehr. Elbe und Oder sollen noch welche haben, aber wo genau weiß ich auch nicht.

    Vielleicht gelingt es dir, in mit der Linse zu schießen.

    AntwortenLöschen
  5. Ist ja toll! Begegnen moechte ich den allerdings vielleicht doch nicht. Es sieht so aus als ob sie grosse Zaehne haben!
    Nibbles
    Nelly xx

    AntwortenLöschen