Mittwoch, 28. Juli 2010

Colors of nature: Störche

Am 1. April diesen Jahres kamen sie an, unsere Dorfstörche. Unter dem Label "Storch" habe ich hier schon einiges berichtet. Nun wird es nur noch 4 Wochen dauern und sie ziehen wieder weg. Sie haben sich nun verdoppelt. 2 sind angekommen und 4 fliegen weg.
Die Jungstörche haben inzwischen fast die stattliche Größe ihrer Eltern erreicht. Bisher haben sie aber ihr Nest noch nicht verlassen. Die Flugübungen beschränken sich auf wildes Flügelschlagen auf dem Nestrand.
Um den 10. Mai herum sind die 3 Storchkücken geschlüpft. Das ist ein Bild vom 17.Juni. Es waren 3 schöne kräftige Babys. Inzwischen sind es nur noch 2. Die Natur ist grausam! Während der Hitzeperiode Anfang Juli, wurde der vermutlich Schwächste getötet und verspeist, denn es gab keine Anzeichen für ein " aus dem Nest werfen" 
Ablösung bei der Futtersuche und Füttern.
Auge in Auge sahen wir uns an...
Er flog direkt über meinen Kopf
Auszeit im Sonnenuntergang. Ausruhen und Körperpflege weitab vom Nest und den Pflichten, hungrige Schnäbel zu stopfen.
 
Die Mahd einer Wiese lockt die Störche scharenweise an. Da gibt es leckeres Futter.
Direkt hinter dem Mäher findet sich das fetteste Kleingetier. Aufgescheuchte Mäuse, Frösche, Schlangen, und Käfer. Schnell zupacken, bevor sie wieder in Bodenlöchern verschwinden können.
 
Von diesem Schauspiel konnte ich nicht genug bekommen. Oben am Himmel kreisten Mäusebussarde und  Rote Milane

Kommentare:

  1. Es ist immer wieder ein beeindruckendes Naturschauspiel. Ich habe leider noch nie welche gesehen, aber meine Mami kennt das noch aus ihrer Kindheit.

    Liebes WUUUH
    Sally

    AntwortenLöschen
  2. Wow sind sie große Vögel, haben wir Reiher in Großbritannien und sie haben die Fische aus unserem Teich heraus gehabt, wir lassen ihn jetzt mit einem Pergola bedecken. Sehen Sie Yea George xxx

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Those are big birdies and a big nest! Our Heron flies with his feet dragging along behind him. It is a funny sight!

    Love ya lots
    Maggie and Mitch

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab auch noch nie welche gesehen, außer im Zoo. Ob sie überhaupt mal in meinem Heimatdort heimisch waren, weiß ich auch nicht. Deine Fotos sind einmalig schön. Das, wo sich dier Storch vom Nest "in die Tiefe stürzt" finde ich super, aber auch die Flieger.

    Traumhafte Bilder.

    AntwortenLöschen
  5. Truely amasing photos..what a priviledge to see them.

    Thank you for sharing them. We have never seen any storks nor have our hoomans.

    Big Nose Pokes
    The Thugletsx

    AntwortenLöschen