Sonntag, 18. September 2016

Allerlei aus August und September


Ich habe lange nichts gepostet. Natürlich lag die Kamera in dieser Zeit nicht in einer Ecke und setzte Staub an. Hundefotos gibt es nicht viele, da ich vorwiegend Pferde und andere Tiere fotografierte.
Einige Fotos aus dieser Auslese habe ich schon über Facebook veröffentlicht. 
Und nun seht:

Mischka auf den Spreewiesen im morgendlichen Nebel


Gianni lag bei den hohen Temperaturen im September gern in seiner Kudde und träumt von kühleren Tobeszeiten















Bei einem Ausflug in den Wildpark "Johannismühle" begegnete ich dieser Uhu-Dame


Sie flog direkt auf mich zu und setzte sich neben mich auf eine Bank. Keine Chance ein weiteres Foto zu machen. Sie war zu nah. 



Ein Polarwolf mit seinem Baby










Sonntag, 31. Juli 2016

Abendliches Felderrennen

Die Ernte auf den Feldern ist in vollem Gange. Zum Teil ist Stroh schon zu Strohballen verarbeitet.



Über die Strohreihen zu springen macht M&G Riesenspass. Hier ist Mischka in Aktion.




Gianni fliegt über das Feld

  

Mischka im Sprung




 Gianni


Im Stroh wühlen macht Mischka Spass




Am nächsten Tag war das lose Stroh schon zu Ballen verarbeitet. M&G hatten aber keine Lust auf ein  Fotoshooting


 Noch 2 Sommerbilder: 


Einen schönen Flug für alle in den August





Sonntag, 3. Juli 2016

Pretschener Sommerwiesen und Feldränder

... die Natur hat die schönsten Blumensträuße. Ich kann mich gar nicht satt sehen und gehe immer wieder zu unterschiedlichen Tageszeiten an diese Stelle.
Auf den Feldern und Wiesen hinter dem Gewächshaus gibt es jede Woche eine neue dominierende Farbe.
Das Lila ist verblüht und nun ist alles voller roter und blauer Farbtupfer.


So sah es fast aus der gleichen Richtung noch vor 3 Wochen aus.














Natürlich sind Mischka und Gianni immer dabei





Samstag, 25. Juni 2016

2 Fohlen auf der Weide unterm Storchennest


Vor einem Monat zeigte ich HIER Bilder von der  4 Tage alten Nastassia ,als sie auf die Weide zog. Inzwischen wurde  ein weiteres Fohlen geboren,  Khando, der nun ebenfalls auf der  wunderschönen Weide mitten im Dorf mit seiner Mutter zu sehen ist. 


Khando mit seine Mama beim ersten Weidenrun. 






 Die inzwischen mächtig gewachsenen Nastassia mit ihrer Mutter




Endlich wälzen im frischen Gras





Erste Begegnungen sind von stolzem Gehabe der Stuten gekennzeichnet.